EIN ANGEBOT ANFORDERN

01

IHRE DATEN

02

IHRE WAREN

03

IHRE SENDUNG

01.

IHRE DATEN

Sie sind*

02.

IHRE WAREN

03.

IHRE SENDUNG

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.


Unsere Charta umfasst die folgenden Ansätze im Bereich des Umweltschutzes:

  • Freiwilliges Engagement für umweltbewusstes Vorgehen.

  • Verständnis für die politischen und ökologischen Anliegen unserer Kunden.

  • Ausbau unserer Kenntnisse über die Umweltschutzmaßnahmen unserer Dienstleister.

  • Einhaltung der Vorschriften im Zusammenhang mit der Informationspflicht über den CO2 - Ausstoß bei der Erbringung von Transportdienstleistungen.

Wir verpflichten uns, unseren Kunden jährlich spätestens bis zum 31. Januar den CO2 - Ausstoß für die im Vorjahr erbrachten Dienstleistungen mitzuteilen. 

Für die Berechnung des CO2 - Ausstoßes nutzen wir das Berechnungs-Tool der Agentur ADEME.


Der Einkauf soll einen förderlichen Beitrag zu den Zielen, der Strategie und der Leistungsfähigkeit des Unternehmens Egetra leisten.

Die Beschaffung von Subunternehmern erfolgt direkt durch die Disposition und in Einhaltung der Prinzipien des gültigen Einkaufsleitfadens.

Der Code of Business Conduct ist ein wichtiger Rahmen der Einkaufscharta.

Letztere verschreibt sich vollumfänglich der Einhaltung der SVU-Politik des Unternehmens, in welcher die soziale und ökologische Verantwortung und die stetige Bestrebung nach operativer Performance festgeschrieben sind und welche das Unternehmen anweist, bei seinen Subunternehmern eine optimale Mischung aus wirtschaftlichem Erfolg, Dienstleistungsqualität, Beschaffungssicherheit und internationale Offenheit vorauszusetzen.

Egetra hat somit die Prinzipien seiner Einkaufscharta definiert und hat den Anspruch, dass diese sowohl durch die Einkaufsabteilung als auch durch die Lieferanten und Subunternehmer eingehalten wird, sodass die Beziehung zwischen Kunden und Lieferant gleichzeitig gewinnbringend und verantwortungsbewusst ist.

CMA CGM bekräftigt infolge der historischen Entscheidung der Internationalen Schifffahrtsorganisation sein Engagement für den Umweltschutz und strebt eine Reduzierung seines CO2 - Ausstoßes um 50% bis 2050 an.

CMA CGM bekräftigt infolge der historischen Entscheidung der Internationalen Schifffahrtsorganisation sein Engagement für den Umweltschutz und strebt eine Reduzierung seines CO2 - Ausstoßes um 50% bis 2050 an.

KLM strebt bis 2030 eine Reduzierung seiner gesamten CO2 - Bilanz in Höhe von 15% im Vergleich zu 2005 an.

KLM strebt bis 2030 eine Reduzierung seiner gesamten CO2 - Bilanz in Höhe von 15% im Vergleich zu 2005 an.


AEO

Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter:

Erleichterung der Formalitäten und der Zollkontrollen.

AEO

Aviation Logistics Network

IATA N° 20-4 7006 (Juli 1971)

AEO

ANSM

Nationale Agentur für die Sicherheit von Medikamenten und Gesundheitsprodukten

AEO

CTPAT

Freiwilligenprogramm der Terrorismusbekämpfung

AEO

ISO 9001

Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Gesundheit und Arbeitsschutz

AEO

Ecovadis

Umfassende Überprüfung der sozialen Verantwortung von Unternehmen

AEO

Global Compact

Weltweite Initiative für eine verantwortungsbewusste Unternehmensführung

AEO

Internationale Luftfrachtvereinigung

Gewährleistet den reibungslosen Ablauf der Vorgänge beim Lufttransport und die Einhaltung der internationalen Vorschriften

AEO

N.V.O.CC

Non-Vessel-Operating Common Carrier

AEO

Internationale Arbeitsorganisation